Arbeit und Wirtschaftswachstum

Mit dem achten Ziel wird ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum und die Schaffung menschenwürdiger Arbeitsstellen angestrebt. Gleichzeitig soll Menschenhandel, moderne Sklaverei und Zwangsarbeit beendet werden. (EDA / Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung) Wie SELAM zu diesem Ziel beiträgt, erfahren Sie hier.

IMG_1245.JPG

SELAM als Arbeitgeber

SELAM ist mit über 700 Mitarbeitenden ein wichtiger Arbeitgeber im Land. Nebst den beiden Kinderdörfern betreibt SELAM Industriebetriebe an drei Standorten (Addis Abeba, Hawassa und Dire Dawa) sowie drei Restaurants.

 

Die Industriebetriebe fertigen eine breite Palette an Produkten an, wie z.B. Landwirtschaftsgeräte, Baumaschinen, Boote, Möbel, Mühlsteine, Wasserpumpen, zement-gebundene Lehmsteine, Spielgeräte und vieles mehr. Diese Betriebe leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung des Selbstfinanzierungsgrades des Werkes.

SELAM setzt sich für faire Anstellungsbedingungen ein. Arbeitnehmende stehen unter dem Arbeitsgesetz, haben geregelte Arbeitszeiten, einen Kündigungsschutz, erhalten Pensionsbeiträge und sind bei einer Krankenkasse angemeldet. Zusätzlich hat SELAM eine eigene Gewerkschaft, die sich für die Anliegen der Arbeitnehmenden einsetzt.