Lernen Sie unsere Arbeit kennen

SELAM hat als Waisenheim angefangen mit dem Ziel, sich um das ganzheitliche Wohlergehen bedürftiger Kinder zu kümmern. Sie sollten zu eigenständigen, selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen heranwachsen. SELAM hat in den über 35 Jahren seines Bestehens an diesem Ziel gearbeitet und tausenden jungen Menschen den Weg in eine hoffnungsvolle Zukunft ermöglicht.

 

Zum Kinderheim sind in den letzten Jahren Schulen, ein Ausbildungszentrum, eine Klinik sowie einige Projekte für die lokale Bevölkerung dazugekommen. SELAM hat inzwischen in drei äthiopischen Städten einen Standort und leistet damit einen Beitrag zu 6 der 17 Nachhaltigkeitsziele des globalen Entwicklungsprogramms der UNO.

Unsere Programme
 

Unsere 4 Hauptprogramme ermöglichen es uns, bedürftige Menschen in Äthiopien in jedem Alter in verschiedenen Lebenslagen zu unterstützen.

2020_Neue Kinder.jpg

SELAM hat über die Jahre ein Betreuungsmodell entwickelt, welches auf dem Prinzip einer Grossfamilie basiert. In unseren zwei Kinderdörfern in Addis Abeba leben die Kinder unter 15 Jahren in Familien-Häusern unter der Aufsicht einer Hausmutter. Teenager im Alter von 15-18 Jahren leben in geschlechtergetrennten Familien zusammen. Mit 18 Jahren verlassen die Jugendlichen die SELAM-Kinderdörfer und leben in Wohngemeinschaften, die von SELAM-Sozialarbeitenden betreut werden.

SELAM betreibt einen Kindergarten, zwei Primarschulen (1.-8. Klasse) und eine Sekundarschule (9.-12. Klasse), die von insgesamt ca. 2900 Kindern besucht werden. Die Schule geniesst einen guten Ruf, sowohl in Bezug auf die Qualität der Ausbildung, als auch auf die hohen ethischen Werte, wie Gleichwertigkeit der Geschlechter, der Ethnien, sowie die gegenseitige Achtung trotz unterschiedlicher geistiger oder körperlicher Leistungsfähigkeit.

schüler2.jpg
151405_Elektrotechnik.jpg
IMG_8831.jpg

Im SELAM werden bis zu vierjährige Berufsausbildungen, inspiriert vom schweizerischen dualen Lehrsystem, angeboten (30% Theorie und 70% Praxis). In den eigenen Industrie-, Landwirtschafts-, und Gastgewerbe-Betrieben können die Lernenden praktische Fähigkeiten in 9 Berufsrichtungen erlernen. Für Praktikas arbeitet SELAM auch mit externen Firmen zusammen. Die theoretischen und praktischen Grundkenntnisse werden ihnen an unserer Berufsschule vermittelt.

SELAM hat sich von Anfang an bemüht, auch der lokalen Bevölkerung Unterstützung zukommen zu lassen. Zum Beispiel mit unserer Tagesklinik, mit der KITA und diversen anderen Projekten in der Frauenförderung. 

DSC04571.jpg
 
Unsere Projekte

Aktuell haben wir 3 Projekte im SELAM, die zu unserem Programm Nachbarschaftshilfe gehören und direkt unterstützt werden können. 

SELAM im Überblick
 

SELAM hat in Äthiopien vier Standorte in drei Städten. Die beiden grössten Standorte, SELAM I und II, befinden sich in der Hauptstadt Addis Abeba. Seit 2007 hat SELAM einen weiteren Standort im Süden von Äthiopien, in Hawassa und seit 2019 ist im Osten, in Dire Dawa, ein weiterer Standort im Aufbau. 

 
Nachhaltige Entwicklungsziele

Seit dem Millenniumsgipfel im Jahr 2000 bemüht sich die internationale Staatengemeinschaft um eine koordinierte Bekämpfung der Armut in der Welt. Lange lag der Fokus einseitig auf der Entwicklung armer Länder im globalen Süden. Seit 2015 aber sind die 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO in Kraft. Wie der Name sagt, geht es um eine nachhaltige Entwicklung für alle Menschen auf unserem Planeten. Nachhaltig ist eine Entwicklung dann, wenn nebst den materiellen Bedürfnissen auch eine gerechtere Verteilung von Ressourcen, Umweltschutz und faire Handelsbeziehungen angestrebt werden. In diesen Bereichen besteht besonders bei den Industrienationen Handlungsbedarf. Andererseits sind Entwicklungsländer herausgefordert, Korruption, Vetternwirtschaft und ethnische Spannungen in den Griff zu bekommen.(EDA / Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung)

SELAM unterstützt den Gedanken der ganzheitlichen Entwicklung. Wir bemühen uns um einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, um faire Anstellungsbedingungen und Gleichbehandlung der Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder ihrer Religion. Unsere Programme fördern die Entwicklung insbesondere junger Menschen auf verschiedenen Ebenen, wie Ernährung, Gesundheit, Bildung, gegenseitigem Respekt usw. welche sich in den folgenden 6 Zielen abbilden:

SDG_icons_DE-01.png

Armutsbekämpfung ist eines der Hauptziele von SELAM, sei es durch Nothilfe, Bildung, Kinderbetreuungsangebote oder Mikrofinanzierung.

SDG_icons_DE-04.png

Die guten Schul- und Berufsausbildungen von SELAM eröffnen unseren Jugendlichen die Chance auf eine gute Anstellung oder als selbständig Erwerbende erfolgreich zu sein

SDG_icons_DE-02.png

Von unserem Lunch-Projekt profitieren jährlich über 400 Kinder während der Schulzeit. Die KiTa trägt dazu bei, dass Kleinkinder richtig verpflegt werden und Mütter wieder einer Arbeit nachgehen können. In Krisenzeiten verteilen wir Nahrungsmittel an Notleidende.

SDG_icons_DE-05.png

SELAM lebt das Prinzip: gleiche Chancen für alle. Schon immer standen sämtliche Ausbildungen allen Geschlechtern offen. So werden Frauen zu Busfahrerinnen, Maschinistinnen oder Instruktorinnen ausgebildet und Männer steht die Arbeit mit Kindern offen.

SDG_icons_DE-03.png

Die SELAM Klinik steht den Kindern, Schülerinnen, Lehrlingen, dem Personal aber auch der lokalen Bevölkerung zur Verfügung. Unser Hygieneprojekt versorgt junge Frauen mit Hygieneartikeln. 

SDG_icons_DE-08.png

SELAM achtet auf ein gutes Arbeitsklima für die über 700 Mitarbeitenden, bezahlt faire Löhne und Sozialleistungen. Viele der ehemaligen SELAM-Kinder haben eigene Firmen gegründet und so wesentlich zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beigetragen.